Teilen auf Facebook   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Planeten im Mai 2017

Sichtbarkeit der Planeten

 

Merkur kann im Mai nicht beobachtet werden.

Venus baut ihre Rolle als Morgenstern weiter aus. Am 1.5. passiert sie um 4.20 Uhr die östliche Horizontlinie und am 31.5. um 3.25 Uhr. Ihre Helligkeit verringert sich auf -4,5 Größenklassen.

Mars ist nur noch in der ersten Monatshälfte am Abendhimmel auffindbar. Sein Untergang erfolgt gegen 22.45 Uhr.

Die Beobachtungsbedingungen für Jupiter sind weiterhin günstig, wenngleich sich der Riesenplanet vom Morgenhimmel verabschiedet. Mit -2,3 Größenklassen Helligkeit bleibt er auffälligstes Nachtgestirn. Die Untergangszeit liegt zu Monatsbeginn bei 5.15 Uhr und zu Monatsende zwei Stunden früher.

Saturns Sichtbedingungen verbessern sich weiter, da er kurz vor der Opposition steht, die er Mitte Juni erreicht. Zum Monatsende wird die Helligkeit auf 0,1 Größenklassen steigen. Der Aufgang erfolgt am 1.5. um 0.15 Uhr und am 31.5. zwei Stunden früher. Im Teleskop bietet der Planet einen fantastischen Anblick, da sich der Ring gegenwärtig mit maximaler Öffnung zeigt.