Teilen auf Facebook   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Planeten im Februar 2021

Merkur und Venus sind derzeit nicht beobachtbar.

 

Mars ist Planet der ersten Nachthälfte. Wenngleich die Helligkeit auf 0,9 Größenklassen sinkt, ist er dennoch leicht erkennbar. Er steuert auf das Goldene Tor der Ekliptik zu, der Bereich zwischen den Sternhaufen Plejaden und Hyaden im Stier. Dabei kommt er in Nähe von Aldebaran, dem Hauptstern der Figur, mit dessen Helligkeit und rötlichem Schein er gut vergleichbar ist. Sein Untergang erfolgt am 1.2. gegen 1.30 Uhr und am 28.2. zwanzig Minuten früher. Einen schönen Anblick hat man am 18.Februar, wenn der zunehmende Mond in Nähe von Mars zu sehen ist.

 

Jupiter und Saturn stehen von der Erde aus in Richtung zur Sonne und sind somit nicht sichtbar.