Teilen auf Facebook   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Planeten im November 2018

 

Sichtbarkeit der Planeten 

 

Merkur kann im November nicht beobachtet werden.

Venus wird allmählich als Morgenstern sichtbar und weitet ihre Beobachtungszeit schnell aus. Am 10.11. geht Venus gegen 5.30 Uhr auf und am 30.11. bereits gegen 4.10 Uhr. Mit einer Helligkeit von -4,9 Größenklassen wird sie zu Monatsende ein strahlendes Objekt und bietet im Teleskop als schmale Sichel einen interessanten Anblick.

Mars bleibt auffälliger Planet der ersten Nachthälfte, wenngleich sein Glanz auf -0,1 Größenklassen zurückgeht. Der rote Planet geht zu Monatsanfang gegen 23.45 Uhr unter und zu Monatsende 10 Minuten früher.

Jupiter ist im November nicht beobachtbar, da er sich in Sonnenrichtung aufhält und am 26.11. in Konjunktion zu ihr steht.

Saturn ist nur noch am zeitigen Abendhimmel vertreten, bevor er im letzten Monatsdrittel unsichtbar wird. Am 1. November erfolgt der Untergang um 19.50 Uhr am 20.11. eine Stunde früher.