Startseite
 

Großer Besucherandrang zur partiellen Sonnenfinsternis

26. 10. 2022

Am Dienstag, 25. Oktober fand über Mitteleuropa eine partielle Verfinsterung der Sonne statt. Es war das erste derartige Ereignis seit über 7 Jahren, welches auch in Rodewisch beobachtet werden konnte. An der Sternwarte nahmen mehr als 150 Besucher das Angebot einer gemeinsamen Beobachtung an. Vor Finsternisbeginn gabe es einen informativen Vortrag über vergangene und zukünfitge Finsternisse durch den ehemaligen Leiter der Sternwarte Jochen Engelmann. Dabei war das Interesse so groß, dass dieser Vortrag schon Tage vorher ausgebucht war. Ab 11:00 Uhr war dann eine gemeinsame Beobachtung an verschiedensten Teleskopen der Sternwarte möglich. Trotz der schwierigen Witterungsbedingungen - die Sonne war nur hin und wieder zwischen den zunehmend dichteren Wolken zu sehen - konnten alle Besucher einen Blick auf die maximal zu 28 Prozent verfinsterte Sonne erhaschen.

Das nächste derartige Ereignis lässt in Rodewisch einige Zeit auf sich warten. Eine ähnlich "kleine" Verfinsterung unserer Sonne gibt es am 29. März 2025 zu erleben, bevor dann am 12. August 2026 die Sonne in Rodewisch sich zu maximal 88 Prozent verfinstern wird.

Impressionen der Finsternis finden Sie in der Fotogalerie.

 

Bild zur Meldung: Großer Besucherandrang zur partiellen Sonnenfinsternis

Fotoserien


Partielle Sonnenfinsternis am 25. Oktober 2022 (26. 10. 2022)

Impressionen der partiellen Finsternis an der Sternwarte Rodewisch

Veranstaltungen

Wetter