Startseite
 

Mondfinsternis beobachtet

16. 05. 2022

Am Morgen des 16. Mai war seit nunmehr 3 Jahren zum ersten Mal wieder die Möglichkeit der Beobachtung einer Mondfinsternis über dem Vogtland gegeben.

Wenn gleich nur der Eintritt des Mondes in den Erdschatten beobachtbar war, so war es doch spannendes Himmelsschauspiel. Der Vollmond stand zu Beginn der Verfinsterung nur wenige Grad über dem südwestlichen Horizont.

Von der Sternwarte Rodewisch aus verfolgten ca. 20 Frühaufsteher das Himmelsspektakel und kamen voll auf ihre Kosten. Als der Mond nur noch ca. zwei Grad über den Dächern des Auerbacher Neubaugebietes stand, konnte man sogar den ersten rötlichen Schimmer des Kernschattens wahrnehmen. Leider war das Ereignis welches um 04:28 Uhr MESZ begann bereits nach einer reichlichen halben Stunde wieder zu Ende, als der Mond in einer kleinen Wolkenbank versank und wenige Minuten später unterging.

Auf ein ähnliches Himmelschauspiel müssen wir hier in unseren Breiten nun bis zum Jahr 2025 warten. Dann ereignen sich im März und September aber gleich zwei bei uns sichtbare Mondfinsternisse.

Aber auch in diesem Jahr gibt es noch ein spektakuläres Naturschauspiel über dem Vogtland zu erleben. Am 25. Oktober wird sich der Mond zwischen Erde und Sonne schieben und diese zu ca. 40 Prozent verdunkeln. Da diese Finsternis in den Mittagsstunden stattfindet, bestehen gute Chancen für eine Beobachtung.

 

Bild zur Meldung: Mondfinsternis beobachtet

Veranstaltungen

Wetter