Teilen auf Facebook   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Wir trauern um Sigmund Jähn

24.09.2019

Mit tiefer Trauer und Anteilnahme haben die Mitarbeiter und Freunde der Sternwarte sowie der Stadtverwaltung Rodewisch vom Ableben des ersten deutschen Kosmonauten, dem Vogtländer Herrn Dr. Sigmund Jähn, erfahren und möchten allen Angehörigen ihr aufrichtiges Mitgefühl aussprechen.

Seine Leistungen und sein Engagement für die Raumfahrt waren stets davon geprägt, die Verbindungen zwischen den Raumfahrtnationen zu erhalten und auszubauen. Neben hohem fachlichem Können und Wissen zeichneten ihn eine außergewöhnliche Heimatliebe und ein freundliches und bescheidenes Auftreten aus.

Die Mitarbeiter der Sternwarte schätzen seinen hohen Einsatz und Interesse an der Einrichtung, die er oft besuchte und Veranstaltungen durch seine Fachvorträge bereicherte. Seine Fürsprache ermöglichte den Bau des Planetariums.  Mit Freude erinnern wir uns an seinen Besuch anlässlich der Einweihung der Fulldome-Anlage im November 2016.

Die Sternwarte trägt seit dem 12. April 1979 seinen Namen und wird damit sein Wirken für die Raumfahrt und seine Verbundenheit mit dem Vogtland ehren und in Erinnerung behalten.

Die Mitarbeiter der Sternwarte Rodewsich

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Wir trauern um Sigmund Jähn