Teilen auf Facebook   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Astronomietag 2019

Das Weltall mit eigenen Augen sehen
Die Welt der Sterne ist den meisten von uns unbekannt. Vom Großen Wagen hat jeder schon einmal gehört, doch wo findet man ihn? Und kann ich eigentlich mein „Sternzeichen“ auch am Himmel finden? Welcher der vielen Sterne ist vielleicht ein Planet?

Am 30. März 2019 laden Sternwarten und Astronomievereine in ganz Deutschland wieder dazu ein, um genau diese Fragen zu beantworten – und die Welt der Sterne mit den eigenen Augen zu erkunden.

Auch die Sternwarte Rodewisch ist wieder mit dabei.

Wir planen folgendes Programm:

ab 17:00 Uhr Beobachtung der Sonne im Weißlicht (Sonnenflecken) und im Halpha-Licht (Protuberanzen und Granula)
18:30 Uhr Planetariumsshow "Europas Weg zu den Sternen"
ab 20:00 Uhr Himmelsbeobachtung mit Erklärung der Sternbilder, Informationen zur Lichtverschmutzung,...

 

Licht aus – Sterne an!
Sternbilder findet man am besten, wenn es um einen herum dunkel ist. Dann funkeln unzählige Lichter am Himmel. Passend zum Astronomietag ruft der WWF an diesem Abend von 20:30 bis 21:30 Uhr zur „Earth hour“ auf. Einfach mal für eine Stunde das Licht auslassen, dabei Strom sparen, die Umwelt schonen und als Dank die Sterne sehen.

 

Foto: Astronomietag 2019